Band 2: Die Spur der Hebamme

von Sabine Ebert

Der zweite Band der Geschichte um Marthe und Christian

Mark Meißen 1173:
Schlimme Neuigkeiten für Marthe und Christian. Heinrich der Löwe ist aus dem Heiligen Land zurückgekehrt und mit ihm ihr ärgster Feind. Erneut ist der Markgraf von Meißen in die Kämpfe gegen den mächtigen Herzog von Sachsen und Bayern verwickelt. Und er ernennt ausgerechnet Christians
Feind zum Vogt des Silberdorfes.
Kurz darauf wird Marthe von einem fanatischen Medicus denunziert und muß sich vor einem Kirchengericht verantworten. Verzweifelt sucht Christian nach ihr, aber sie ist verschwunden ohne jede Spur ….

Mit einem exklusiven Text der Autorin zur Mittelalterszene in Deutschland
(Quelle: Bucheinband)

Informationen zur Autorin

Sabine Ebert wurde in Aschersleben geboren, ist in Berlin aufgewachsen und hat in Rostock Sprach- und Lateinamerikawissenschaften studiert.
In ihrer Wahlheimat Freiberg gründete sie 1990 die erste unabhängige Zeitung und arbeitete als Journalistin für Presse, Funk und Fernsehen. Sie schrieb auch einige Sachbücher zur Freiberger Regionalgeschichte, doch berühmt wurde sie mit ihren historischen Romanen, die alle zu Bestsellern wurden.
(Quelle: Bucheinband zu „Blut und Silber“)

Weitere Bücher in der Kategorie "Romane"