Band 5: Traum der Hebamme

von Sabine Ebert

DER GROSSARTIGE HÖHEPUNKT DER HEBAMMENREIHE

Seiner Illusionen beraubt, kehrt Marthes Sohn Thomas Im Herbst 1191 vom Kreuzzug zurück. Doch auch in der Heimat findet er keinen Frieden,
denn dort herrscht der grausame Albrecht über die Mark Meißen. Als dieser seinen Bruder Dietrich, an dessen Seite Thomas im Heiligen Land gekämpft hat, angreift, bleibt beiden keine andere Wahl, als erneut zu den Waffen zu greifen. Die Lage scheint aussichtslos, deshalb muss Dietrich
ein Zweckbündnis mit dem Landgrafen von Thüringen eingehen. Dafür fordert dieser die Verlobung Dietrichs mit seiner Tochter. Ein hoher Preis, denn Dietrich liebt seit langem heimlich Marthes Tochter Clara …
(Quelle: Bucheinband)

Informationen zur Autorin

Sabine Ebert wurde in Aschersleben geboren, ist in Berlin aufgewachsen und hat in Rostock Sprach- und Lateinamerikawissenschaften studiert.
In ihrer Wahlheimat Freiberg gründete sie 1990 die erste unabhängige Zeitung und arbeitete als Journalistin für Presse, Funk und Fernsehen. Sie schrieb auch einige Sachbücher zur Freiberger Regionalgeschichte, doch berühmt wurde sie mit ihren historischen Romanen, die alle zu Bestsellern wurden.
(Quelle: Bucheinband zu „Blut und Silber“)

Weitere Bücher in der Kategorie "Romane"