Die Dame und der Dandy

von Victoria Holt

Unter dem Autorennamen Philippa Carr schreibt sie ihre großen historischen Romane: Victoria Holt, die hier einen hinreißenden Unterhaltungsroman von jener unnachahmlichen Mischung schrieb, die ihr Welterfolg gebracht hat.

Frankreich, Schottland und England sind das politische Spannungsdreieck, in dem die Geschichte der schönen Clarissa abläuft. Frankreich war für ihren Vater, Lord Hessenfield, ein Parteigänger Jacob II. und der katholischen Stuarts, Exil und Endstation seines Lebens. Für Clarissa bleiben aus dieser Zeit nur Erinnerungen, sie kehrt in die Geborgenheit einer großen und reichen Familie nach England zurück. Aber der politische Streit schwelt weiter. Nichtsahnend gerät Clarissa in eine Runde jakobinischer Verschwörer, die sie als Spionin verdächtigen und gefangensetzen. Der Mann, der sie aus dem Spiel halten soll und ihr dann zur Flucht verhilft, wird Clarissas erste Luiebe. Er bleibt für kurze Zeit der Fixstern ihres abenteuerlichen Lebens. Das Schicksal aber führt sie in die Arme von Lord Lancelot, dessen Leidenschaften Würfel, Karten und Rennpferde sind …..
(Quelle:Bucheinband

Informationen zur Autorin

Victoria Holt wurde in London geboren. Schon früh entdeckte sie ihre Liebe zur Literatur und begann bereits mit siebzehn Jahren zu schreiben. Erst nach ihrer Heirat fand sie den Mut, Werke veröffentlichen zu lassen: ihre Geschichten erschienen laufend in Londoner Zeitungen. Diese Short Stories waren ein großer Erfolg; 1948 schrieb sie dann ihren ersten historischen Roman, mit dem endlich der Durchbruch gelang.
Heute zählt Victoria Holt zu den interessantesten Unterhaltungsschriftstellerinnen,
deren Bücher auf allen Bestsellerlisten zu finden sind. Spannende, geheimnisumwitterte Geschichten aus vergangenen Zeiten, in denen sich der milde Glanz der Nostalgie, interessante Charaktere und aufregende Begebenheiten aufs glücklichste ergänzen,
das ist ihr Metier.
(Quelle: Klappentext aus »Im Schatten des Luchses«)

Weitere Bücher in der Kategorie "Romane"