Eine glückliche Ehe

von Heinz G. Konsalik

Außergewöhnliche Umstände führen dazu, daß der Schlosser Peter Hasslick zu
einer neuen Person, zum Medizinstudenten Hellmuth Wegener wird. Der wirkliche
Hellmuth Wegener erliegt in einem russischen Feldlazarett seiner schweren
Verwundung. Vor kurzem erst hatte er sich »ferntrauen» lassen, obwohl er seine Braut noch nie gesehen hat: eine aus der Einsamkeit und Gefährdung des elternlosen Frontsoldaten erklärbare, zu jener Zeit gar nicht einmal so seltene Handlung. Nun soll Irmgard Wegener Witwe werden, ohne anders als nur dem Gesetz nach verheiratet gewesen zu sein. So nimmt der Sterbende seinem Freund ein folgenschweres Versprechen ab.
Der Schlosser Hasslick, nun »Mediziner« und Ehemann der Frau Wegener, spielt ein gewagtes Spiel. Und doch ist dieser Mann alles andere als ein simpler Hochstapler. Seine Ehe ist glücklich, es kommen Kinder – und während Hasslick alles unternimmt, um seinen Bildungshorizont zu erweitern, und obwohl er sich in der Apotheke seines Schwiegervaters bewährt, verläßt ihn doch nie die Angst vor der Entdeckung. Als er durch eine Erbschaft in den Besitz einer pharmazeutischen Fabrik gelangt, wachsen auch die Probleme und Gefahren. Immer wieder kommt es zu riskanten Situationen, zu Erpressung und »Identitätskrisen«.
Was wäre dieser Mann ohne seine Frau – die nicht seine Frau ist? Hat sie sein Spiel genausowenig durchschaut wie alle anderen? Diese »falsche« Ehe ist so glücklich wie echte Ehen nur sehr selten …..
Ein Roman, der reich an psychologischen Erkenntnissen ist: beklemmend dramatisch, und doch erfüllt von Harmonie und Menschlichkeit.
(Quelle: Klappentext)

Informationen zum Autor

Heinz G. Konsalik (1921-1999) studierte in Köln, München und Wien Theaterwissenschaften, Literaturgeschichte und Germanistik. Während des Zweiten Weltkrieges wurde er an der russischen Front schwer verwundet. Nach Kriegsende arbeitete Konsalik als Dramaturg und Redakteur, seit 1951 als freier Schriftsteller - einer der erfolgreichsten im deutschen Sprachraum. Alle seine Romane sind Bestseller, viele wurden verfilmt.
Konsalik lebte in der Nähe von Bonn, wenn er nicht gerade eine seiner Reisen unternahm, die ihn mehrfach um die Welt führten und ihm Stoff für seine Romane lieferten.
(Quelle: Klappentext zu »Gefahr über den Wolken«)

Weitere Bücher in der Kategorie "Romane"