Lesungen

von Hans-Georg Noack

Seit vielen Jahren gehört Hans-Georg Noack zu den führenden deutschen Jugendbuchautoren. Wie kaum ein anderer, pflegt er den Kontakt zu seinen jungen Lesern. In mehr als 2.400 Lesungen hat er sich bisher mit seinen Büchern der Diskussion gestellt.
Anläßlich seines 50.Geburtstages legen wir eine Auswahl von Texten aus seinen Büchern vor. Alle diese Texte hat der Autor oft in seinen Lesungen vorgestellt und in ihrer Zusammenfassung geben sie einen eindrucksvollen Überblick über das Schaffen Noacks.
Hier wird deutlich, welche Haltung und welche Absichten alle Bücher bestimmen, die Hans-Georg Noack in den letzten anderthalb Jahrzehnten vorlegte. Es geht stets um die Überwindung von Vorurteilen, um die intelligente Organisation eines Zusammenlebens von Mehrheiten und Minderheiten, um die Verantwortung und die Möglichkeiten des einzelnen in der Gesellschaft.
Hans-Georg Noack ist ein typischer Erzähler seiner Generation, die von der Hitlerzeit und vom Krieg geprägt wurde. Alles, was er schreibt, stellt einen Versuch dar, die Wiederholbarkeit dessen auszuschließen, was seine eigene Jugend bestimmte.
Die den Texten beigefügte Bibliographie und das kluge Nachwort von Prof.Dr.Malte Dahrendorf lassen diesen Band zu einer sehr wertvollen Quelle für alle werden, die sich eingehender mit dem Werk Hans-Georg Noacks beschäftigen wollen.
(Quelle: Klappentext)

Weitere Bücher in der Kategorie "Hans-Georg Noack - Ein Burger Jugendbuchautor"