Ruf der Dämmerung

von Sarah Lark

Ein unergründlicher See. Eine uralte Legende aus vergangener Zeit.
Ein Junge mit fahlblondem Haar und Augen so blau wie die Dämmerung.
Seit Viola nach Irland, in die Heimat ihres Vaters, gezogen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Sie liebt die raue Landschaft und die Menschen. Doch niemals hätte sie damit gerechnet, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Jungen wie Ahi erwidert werden. Ahi ist schön und rätselhaft. Doch ihn umgibt ein Geheimnis: Er ist ein Wassergeist.
Seit jeher lebt sein Volk von der Lebensenergie der Menschen. Immer tiefer gerät Viola in den Sog dieser Unmöglichen, verbotenen Liebe, einer Liebe, die sie in tödliche Gefahr bringt …

„Ein Roman, wie ihn besonders
Junge Mädchen lieben werden.“
Bremer Anzeiger
(Quelle: Bucheinband)

Informationen zur Autorin

Sarah Lark,
geboren 1958, studierte Psychologie und promovierte über das Thema »Tagträume«. Nebenbei arbeitete sie lange Jahre als Reiseleiterin. Schon immer war sie fasziniert von den Sehnsuchtsorten dieser Erde. Ihre fesselnden Neuseelandromane fanden sofort ein großes Lesepublikum und wurden allesamt Bestseller. Auch ihre Karibikschmöker Die Insel der tausend Quellen und Die Insel der roten Mangroven kamen direkt auf die Bestsellerliste.
Sarah Lark ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin. Sie lebt in Spanien und arbeitet zurzeit an ihrem nächsten Roman. Unter dem Autorennamen Ricarda Jordan entführt sie ihre Leser auch ins farbenprächtige Mittelalter.
(Quelle: Bucheinband zu »Das Gold der Maori«)

Weitere Bücher in der Kategorie "Romane"